21. Oktober 2017 - 21. Oktober 2027

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
25. Oktober 2017
Marie Bossaert

Un capitale linguistico. Percorsi e appartenenza dei figli d'immigrati italiani a Costantinopoli.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
26. Oktober 2017
Vortragszyklus "Klangbild Reformation"

Prof. Thomas Schmidt (University of Manchester)
Fallito, sdegnato, malinteso? Sull'inopportunità della sinfonia "Riforma" di Felix Mendelssohn Bartholdy (MWV N 15)

Vortrag in englischer Sprache

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr
Einladung und Programm (PDF, 321 KB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
28. Oktober 2017
Der nicht-katholische Friedhof in Rom

Dr. Carolin Kosuch

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Eingang, Cimitero acattolico di Roma

Kosten: Besucher werden gebeten, für den Erhalt des Friedhofes mindestens 3 Euro in die vorgesehene Kasse einzuzahlen.
Weitere Informationen: Wir bitten um angemessene Kleidung und festes Schuhwerk.

begrenzte Teilnehmerzahl: 10
Die maximale Teilnehmerzahl wurde erreicht, daher sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Führung in deutscher Sprache



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT
09. November 2017 - 10. November 2017
Ulrich von Hutten und Rom. Deutsche Humanisten in der Ewigen Stadt am Vorabend der Reformation

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit der Willibald-Pirckheimer-Gesellschaft.

Kontakt: Andreas Rehberg

Deutsches Historisches Institut in Rom

Weitere Informationen und Programm

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MITTELALTER
11. November 2017
Il borgo medievale di Ostia e il castello di Giulio II

Dr. Kordula Wolf

Treffpunkt: 9.15 Uhr, Ostia, an der Kasse vor dem Eingang des Castello di Giulio II

Kosten: 3,- Euro (vor Ort zu entrichten)

begrenzte Teilnehmerzahl: 15
Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 1. November 2017 unter badea[at]dhi-roma.it gebeten.

Führung in italienischer Sprache



FRÜHE NEUZEIT
15. November 2017 - 17. November 2017
Making Truth-Administrating Truth. Establishing Credibility in Early Modern History

Interdisziplinäre und internationale Tagung des DHI Rom, der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Universität Gent in Zusammenarbeit mit der Academia Belgica Roma, mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Fonds Wetenschappelijk Onderzoek.

Organisation: Bruno Boute (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Marco Cavarzere (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Steven Vanden Broecke (Universiteit Gent) und Andreea Badea (Deutsches Historisches Institut in Rom).

Kontakt: Andreea Badea

Deutsches Historisches Institut in Rom, Academia Belgica

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MITTELALTER
20. November 2017
Luciano Piffanelli

"Vicecomites nobis sempre inimici fuerunt". Il discorso politico fiorentino durante le guerre antiviscontee (XIV–XV secolo).
Presiede: Pierre Savy

Istituto Storico Italiano per il Medio Evo (Piazza dell'Orologio, 4)

16.30 Uhr / ore 16.30



MITTELALTER
25. November 2017
Der Lateran im Mittelalter

Dr. Jörg Voigt

Treffpunkt: 15.00 Uhr, Obelisk auf dem Lateranplatz

begrenzte Teilnehmerzahl: 15
Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20. November 2017 unter badea[at]dhi-roma.it gebeten.

Führung in deutscher Sprache



MUSIKGESCHICHTE
27. November 2017
My Cousin – Caruso (1918)

Stummfilm (mit Klavierbegleitung) von Edward José
Mit: Enrico Caruso, Carolina White
Drehbuch: Margaret Turnbull
Einführung in italienischer Sprache: Richard Erkens (DHI Rom)

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
28. November 2017
John Davis

Two Contemporary Lost Causes: The American Confederacy and Italy's Southern Question.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Der Vortrag findet ausnahmsweise an einem Dienstag statt.



MUSIKGESCHICHTE
07. Dezember 2017
Vortragszyklus "Klangbild Reformation"

Ralf Hoyer (Berlin)
"Wachet recht auff". Ralf Hoyer über sein Oratorium zum Luther-Jahr 2017

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



FRÜHE NEUZEIT
11. Dezember 2017
Buchpräsentation

Rudolf Schlögl, Fede e mondo moderno. La trasformazione del Cristianesimo europeo tra 1750 e 1850, edizione italiana a cura di Marco Cavarzere, traduzione a cura di Elvira Lima (New Digital Frontiers 2017)

Es kommentieren: Dr. Fabrice Jesné (École Française de Rome), Prof. Dr. Vincenzo Lavegna (Università degli Studi di Macerata).

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt: Andreea Badea

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

 Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
13. Dezember 2017
Matteo Stefanori

Ebrei stranieri a Roma (1933–1944).

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr