MITTELALTER

Ars dictaminis, politische Sprache und städtisches Selbstverständnis in den oberitalienischen Kommunen des 12. Jahrhunderts

Dr. Florian Hartmann

Florian Hartmann, Ars dictaminis. Briefsteller und verbale Kommunikation in den italienischen Stadtkommunen des 11. bis 13. Jahrhunderts, Ostfildern 2013 (Mittelalter-Forschungen 44). Zuletzt hat sich die Forschung fast ausschließlich auf die philologischen und stilistischen Aspekte der ars dictaminis konzentriert; die historische Forschung folgt wohl immer noch der hergebrachten Einschätzung,  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER

Bertalot, Ludwig: Initia Humanistica Latina

Initienverzeichnis lateinischer Prosa und Poesie aus der Zeit des 14. bis 16. Jahrhunderts. Bearb. von Ursula Jaitner-Hahner.

1. Bd.: Poesie (XCI u. 311 S.) Tübingen: Niemeyer, 1985. (lieferbar)
2. Bd.: Prosa. 1. Teil (A-M) (VIII u. 692 S.) Tübingen: Niemeyer, 1990. (lieferbar)
3. Bd.: Prosa. 2. Teil (N-Z) (XVI u. 731 S.) Tübingen: Niemeyer, 2004. (lieferbar) Der deutsche Privatgelehrte und Humanismusforscher Ludwig Bertalot (1884-1960) hat als Hauptwerk ein handschriftliches Initienverzeichnis zur Literatur des italienischen und des europäischen Humanismus  ...   


MITTELALTER

Das Kapitel von St. Peter im Vatikan (11.-13. Jahrhundert)

PD Jochen Johrendt

Johrendt, Jochen: Die Diener des Apostelfürsten. Das Kapitel von St. Peter im Vatikan (11.-13. Jahrhundert). Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 122 (X, 564 S.).
Zur Reihe Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom
Die letzte Monographie, in der der Klerus von St. Peter behandelt wurde, entstand am Ende des 18.  ...   


MITTELALTER

Das Schriftmaterial des Klosters San Salvatore am Monte Amiata, einer Abtei zwischen Reich und Papsttum (11.-13. Jahrhundert)

Dr. Mario Marrocchi

Marrocchi, Mario: Monaci scrittori. San Salvatore al monte Amiata tra Impero e Papato (secoli VIII-XIII), Florenz, Firenze University Press (Reti medievali 18), 2014.
Elektronische Veröffentlichung:
http://digital.casalini.it/9788866555964 Das Forschungsprojekt beruht auf einem Abkommen,  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Die Inschriften der "deutschen Nationalkirche" Santa Maria dell’Anima in Rom. Teil 1: Vom Mittelalter bis 1559

Dr. Eberhard J. Nikitsch

http://www.dhi-roma.it/santa-maria-dell-anima

Der vorerst ausschließlich digital publizierte Teilbestand der Inschriften der Kirche Santa Maria dell’Anima und der zugehörigen Gebäude des ehemaligen Pilgerhospitals und heutigen Priesterkollegs enthält die kommentierte Edition von 120 Inschriften aus Mittelalter und Früher  ...   


MITTELALTER

Die Kulturgeschichte des Reichtums im europäischen Mittelalter

Dr. PD Petra Schulte

Das von der DFG mit einem Heisenberg-Stipendium geförderte Projekt geht vor der Folie verschiedener, sich aber aufeinander beziehender ethisch-kultureller und sozialökonomischer Konstellationen der Frage nach, welche Wert- und Ordnungsvorstellungen die Legitimation und Repräsentation von Reichtum im Mittelalter prägten, auf welchem Wissen die entsprechenden Ideen beruhten, wer dieses für sich nutzbar zu machen vermochte und an welche  ...   


MITTELALTER

Die Summa Trium Librorum von Rolandus de Luca

Dr. Sara Menzinger

Conte, Emanuele/Menzinger, Sara (Hg.), La Summa Trium Librorum di Rolando da Lucca (1195-1234). Fisco, politica, scientia iuris (CCLXIX, 570 S.) Roma 2012. Inhalt/Bestellen
Ziele 1) Die kritische Edition der Summa Trium Librorum von  ...   


MITTELALTER

Kirchenfinanzen und Politik im Königreich Sizilien im 13. Jahrhundert

Dr. Kristjan Toomaspoeg

Toomaspoeg, Kristjan: Decimae. Il sostegno economico dei sovrani alla Chiesa del Mezzogiorno nel XIII secolo. Dai lasciti di Eduard Sthamer e Norbert Kamp (606 S.) Ricerche dell'Istituto Storico Germanico di Roma 4. Roma 2009. Inhalt/Bestellen Nach der Eroberung Süditaliens durch die Normannen im elften Jahrhundert schenkten  ...   


MITTELALTER

Klima und Mensch in der Krise des Spätmittelalters. Bologna und Siena am Übergang von der hochmittelalterlichen Warmzeit zur Kleinen Eiszeit

Dr. Martin Bauch

Zwischen 1250 und 1350 berichten Quellen vermehrt über kalte Winter und verregnete Sommer und andere meteorologische Extremereignisse im spätmittelalterlichen Italien. Dahinter verbirgt sich mutmaßlich der Klimaumschwung von der sogenannten Hochmittelalterlichen Warmzeit zur Anfangsphase der Kleinen Eiszeit, wie naturwissenschaftliche Befunde nahelegen. Welche nachweisbaren ökonomischen, sozialen und vielleicht sogar politischen und kulturellen  ...   


MITTELALTER

Kritische Edition der griechischen und lateinischen Urkunden Graf Rogers I. von Sizilien

Dr. Julia Becker

Becker, Julia (a cura di): Documenti latini e greci del conte Ruggero I di Calabria e Sicilia. Edizione critica a cura di Julia Becker. (365 S.), Roma: Viella 2013. Ricerche dell'Istituto Storico Germanico di Roma 9. Nach der Eroberung Südkalabriens und Siziliens konzentrierte sich Graf Roger I. zunächst auf die innere Befriedung und Stabilisierung seines Herrschaftsbereiches. Durch die Neuorganisation der Verwaltung, des  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Metamorphosen italienischer Barbarossabilder (12. - 21. Jahrhundert)

Dr. Kai-Michael Sprenger

Kaiser Friedrich I. Barbarossa wird in Italien als ambivalente, ja polarisierende Figur wahrgenommen. In Mailand, in Tortona und Asti gilt er damals wie heute als Symbol einer erdrückenden Fremdherrschaft; in Como, Pavia, Lodi sowie anderen zur Stauferzeit tatsächlich oder vermeintlich kaiserfreundlichen Kommunen erinnert man ihn dagegen als Städtegründer oder Förderer der eigenen Stadtentwicklung. Im umbrischen Spoleto erinnert man – je nach  ...   


MITTELALTER

Ninfa: Das "Pompeji des Mittelalters"

Kooperationsvorhaben der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, DHI Rom, Scuola di specializzazione Beni architettonici e Paesaggio an der Universität Rom "La Sapienza", Fondazione Roffredo Caetani, Giardini di Ninfa

Etwa eine Autostunde südlich von Rom liegt in der pontinischen Ebene, zu Füßen der Monti Lepini, Ninfa, ein singulärer, ein suggestiver Ort. Das sensible Ensemble aus Ruinen, Pflanzen und Tieren ist nur an einigen Tagen im Jahr der Öffentlichkeit zugänglich und war bisher nicht Gegenstand systematischer kulturgeschichtlicher Untersuchungen. Seit dem Jahr 2000 ist Ninfa Naturdenkmal (Monumento Naturale) der Region Latium.
Zwei Aspekte sind  ...   


MITTELALTER

Roma docta. Studieren im Rom der Renaissance

Prof. Dr. Michael Matheus (Mainz) und Rainer C. Schwinges (Bern) in Kooperation mit Dr. Andreas Rehberg (Roma), Prof. Dr. Anna Esposito (Roma) und Prof. Dr. Carla Frova (Roma)

Obgleich in Rom mit dem Studium Urbis (heute Universität La Sapienza) sowie der Kurienuniversität seit dem Beginn des 14. Jahrhunderts zwei Hohe Schulen existierten (jedenfalls wenn Papst und Kurie präsent waren), spielten die Stadt und ihre Universitäten in der vergleichenden europäischen Bildungs- und Universitätsgeschichte lange Zeit keine nennenswerte Rolle. Seit einigen Jahren werden verstärkt Anstrengungen unternommen, eine Neubewertung  ...   


MITTELALTER

Urbane Inschriftenkulturen. Studien zur epigraphischen Praxis in den italienischen Städten des 12. und 13. Jahrhunderts

PD Dr. Marc von der Höh

Aus den Kommunen Nord- und Mittelitaliens hat sich eine große Zahl teilweise spektakulärer hochmittelalterlicher Inschriften und Inschriftengruppen erhalten. Diese wurden bislang nahezu ausschließlich im jeweiligen stadtgeschichtlichen Kontext zur Kenntnis genommen. Es fehlt entsprechend an systematischen Zugängen, die von den Einzelbefunden ausgehend allgemeine Aspekte kommunaler epigraphischer Praxis zu erfassen versuchen. Diese  ...   


MITTELALTER

Vergleichende Forschungen zu Formen und Formeln der Agrarverträge im frühmittelalterlichen Italien

Dr. Yoshiya Nishimura

Für Mediävisten stellen Privaturkunden zwischen Einzelpersonen bzw. zwischen kirchlichen Einrichtungen und Laien eine wichtige Quellengattung dar, anhand derer die damaligen gesellschaftlichen Realitäten erfasst werden können. Dazu gehören auch die Agrarverträge, auf deren Grundlage Einblicke in die sozioökonomischen Beziehungen zwischen Feudalherren und Bauern im ländlichen Bereich gewonnen werden können. In jüngster Zeit ist das Interesse für  ...