FRÜHE NEUZEIT, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Der Erfolg der Casa di San Giorgio und die Anfänge der Aktiengesellschaften

Dr. Carlo Taviani

Aktiengesellschaften gehören zu den wichtigsten Finanzeinrichtungen des modernen Kapitalismus. Ihre Strukturen haben sich im Verlauf der frühen Neuzeit herausgebildet, als sie große Kapitalmengen zusammenführten, um überseeische Reisen in Angriff nehmen zu können. Einige dieser Einrichtungen erwarben auch Herrschaftsgewalt über Territorien und deren jeweilige Bevölkerung. Die Verenigde Oostindische Compagnie (1602), die British East India  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER

Genoese Merchant Networks in Africa and across the Atlantic Ocean (ca. 1450–1530)

Dr. Carlo Taviani

From the middle of the 15th century, Genoese families were increasingly active in southern Spain and Portugal, establishing settlements in various port cities and trading southwards with Africa and northwards with Flanders and England. The islands around West Africa became important regions for their trading activities: Madeira and the Canary Islands – inhabited by many Genoese merchant families – were crucial for the production of sugar and the  ...   


FRÜHE NEUZEIT

Imperiale Imitatio des Papsttums in der Frühen Neuzeit

Prof. Dr. Alexander Koller

Der geistlich-universelle Anspruch des Papstamtes in der Nachfolge des Apostels Petrus wurde im Laufe seiner Geschichte zeitweise um einen mehr oder weniger stark ausgeprägten weltlich-politischen Universalismus ergänzt, gepaart mit Elementen eines imperialen Selbstverständnisses. In ihrer Außendarstellung haben die Päpste immer wieder auf Elemente antiker und mittelalterlicher Kaisersymbolik zurückgegriffen, v. a. Päpste deren Name bereits eine  ...   


FRÜHE NEUZEIT, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Übergangsgesellschaften im Vergleich. Überlegungen zur "Sattelzeit" auf der italienischen Halbinsel und in Europa

PD Dr. Lutz Klinkhammer

Ausgehend von der Analyse der Reaktionsmuster der Bevölkerung im linksrheinischen Deutschland und in Piemont auf die französische Herrschaft von 1798 bis 1814 zielt das Projekt auf eine Bewertung bestimmter Transformationsprozesse in Staat und Gesellschaft vom späten 18. Jahrhundert bis in die Restaurationszeit. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht die Generierung von neuem gesellschaftlichen Wissen, das sich erweitert um politische  ...