Andreas Rehberg (Hg.), Ablasskampagnen

Martin Luthers Thesen gegen den Ablass gaben 1517 den Anstoß zur Reformation.Der vorliegende Band beleuchtet den Kontext dieses epochalen Ereignisses vor dem Hintergrund der weitverbreiteten Ablasskampagnen, die schon in den beiden Jahrhunderten davor im Kirchenleben etabliert waren. Untersucht werden die theologischen, kirchenrechtlichen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Aspekte der Ablassverkündung im Spätmittelalter. Desweiteren wird die Relevanz des Ablassthemas für den heutigen interkonfessionellen Dialog ausgelotet. Weitere Informationen