RG X: Sixtus IV. (1471–1484)

10: Sixtus IV. (1471–1484)
Teil 1: Text, bearb. von Ulrich Schwarz, Juliane Trede, Stefan Brüdermann, Thomas Bardelle, Kerstin Rahn, Hubert Höing, Michael Reimann und Sven Mahmens, Berlin-Boston 2018 (3 Bde., XCVIII, 2386 S.).
Teil 2: Indices, bearb. von Sven Mahmens, Hubert Höing, Alexander Maul, Ludwig Schmugge und Jörg Voigt, Berlin-Boston 2018 (3 Bde., XVI, 2179 S.).

Das Repertorium Germanicum wertet die Kanzlei- und Kammerregister der Kurie im Hinblick auf Personen und Institutionen des Deutschen Reiches aus und macht diese der Öffentlichkeit zugänglich. In den vorliegenden Bänden zum Pontifikat Sixtus' IV. (1471–1484) sind aus rund 580 Registerbänden verschiedener kurialer Behörden über 37.000 Urkunden und Registereinträge zusammengeführt worden. Aus diesem weitgehend unikalen römischen Archivmaterial entsteht das facettenreiche Bild der spätmittelalterlichen Kirche in ihren religiösen und kanonisch-rechtlichen Grundlagen, ihren wirtschaftlichen Mechanismen, ihren personellen Netzwerken, ihren territorialen und dynastischen Bezügen sowie ihren politischen Ambitionen, ihrem spirituellen Profil und ihren Alltagsrealitäten.