17. Juni 2021 - 17. Juni 2121

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Federica Re  (Milano),  01.03.2021 - 30.06.2021
Liberalismo, nation building e divulgazione scientifica. Alle origini del giornalismo italiano per l’infanzia e la gioventù (1832–1859)

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Fernando Esposito (Quidde-Fellow)  (Konstanz),  01.05.2021 - 31.10.2021
Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen. Chronotopos und Chronopolitik

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Franziska Böck  (Frankfurt am Main),  01.08.2021 - 30.09.2021
Die italienischen Heimkehrer aus Libyen seit den 1970er Jahren. Zur Soziokultur und den Mentalitäten einer postkolonialen Minderheit

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Paolo Bozzi  (Berlin),  01.09.2021 - 31.12.2021
An Italian Sonderweg towards Social Democracy? Taxes, Inflation, and the Reshaping of the Italian Fiscal Contract 1962–1984

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Valentina Escherich  (Freiburg),  01.09.2021 - 31.10.2021
Zwischen Verwissenschaftlichung und Politisierung. Eine Wissensgeschichte weiblicher Homosexualität im Deutschen Kaiserreich und im Königreich Italien, ca. 1869–1915

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Francesco Tacchi  (Mainz),  01.09.2021 - 31.12.2021
Der Vatikan und Deutschland in der Nachkriegszeit: Die Päpstliche Mission in Kronberg (1945–1951)

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Nikolai Brandes  (Berlin),  15.09.2021 - 15.12.2021
Constructing Conviviality. Schools of Architecture in Sub-Saharan Africaas Mediatorsof Social Order, ca. 1954–1992

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Dorothea Wohlfarth  (Roma),  01.10.2021 - 31.12.2021
Die Umgestaltung des Kapitols in faschistischer Zeit