1234567...44   

02. März 2024 - 03. März 2000

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
29. Februar 2024
Die Farben der Vergangenheit. Zum Verhältnis von Geschichte und Bild

Peter Geimer (Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris)

Jahresvortrag anlässlich der Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00–19.30 Uhr

Einladung (PDF, 386 Kb)

Bitte registrieren Sie sich für eine Präsenz- oder Online-Teilnahme

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: info-event[at]dhi-roma[dot]it.



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Februar 2024
Tobias Scheib

Die Wirtschaft steuern? Eine Geschichte der Konjunkturpolitik in Deutschland, Frankreich und Italien, ca. 1955–1975.

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.30–19.00 Uhr

Bitte registrieren Sie sich für eine Präsenz- oder Online-Teilnahme

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: info-event[at]dhi-roma[dot]it.



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
05. Februar 2024 - 06. Februar 2024
Italienische Arbeiter im Dritten Reich/Lavoratori italiani nel Terzo Reich 1943−1945

Internationale Tagung des Italienzentrums der Universität Trier in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und der Associazione Nazionale Reduci dalla Prigionia (ANRP), gefördert durch den deutsch-italienischen Zukunftsfonds.

Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier, Weberbach 25

Programm (PDF, 784 Kb)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
24. Januar 2024
Flaminia Bartolini

Luoghi del potere. Il Campidoglio, politica e urbanismo dal Grand Tour all'Italia Repubblicana.

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.30–19.00 Uhr

Diese Veranstaltung fällt aus und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
19. Januar 2024
Filmpalast Deutschland. Sieben Kinobegegnungen mit der deutschen Zeitgeschichte

Thema: Mauerfall
STILLES LAND
Regie: Andreas Dresen
Deutschland 1992, 98 min.
Einführung von Francesco Bono (Professor für Filmgeschichte, Università di Perugia)

18.30 Uhr

Goethe-Institut (Via Savoia, 15 - Rom)

Freier Eintritt, solange Plätze vorhanden sind.

Information und Reservierung: eventi-roma[at]goethe[dot]de

Im Rahmen des Filmfestivals, das die wichtigsten Stationen der deutschen Zeitgeschichte mit sieben Filmen von bekannten Regisseuren aus der jeweiligen Epoche nachzeichnet. Jeder Film wird von einer Expertin oder einem Experten eingeleitet.
Veranstalter sind das Istituto Italiano di Studi Germanici, das Deutsche Historische Institut Rom, das Goethe-Institut Rom und das Museum Casa di Goethe.
Die Filme werden in deutscher Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt, die Diskussion findet auf Italienisch statt.
Gesamtprogramm Filmpalast Deutschland (13. Oktober 2023 bis 19. Januar 2024)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
15. Dezember 2023
Filmpalast Deutschland. Sieben Kinobegegnungen mit der deutschen Zeitgeschichte

Thema: Kalter Krieg – BRD
DIE BLEIERNE ZEIT
Regie: Margarethe von Trotta
Westdeutschland 1981, 107 min.
Einführung von Matteo Galli (Professor für Deutsche Literatur, Università di Firenze)

18.30 Uhr

Goethe-Institut (Via Savoia, 15 - Rom)

Freier Eintritt, solange Plätze vorhanden sind.

Information und Reservierung: eventi-roma[at]goethe[dot]de

Im Rahmen des Filmfestivals, das die wichtigsten Stationen der deutschen Zeitgeschichte mit sieben Filmen von bekannten Regisseuren aus der jeweiligen Epoche nachzeichnet. Jeder Film wird von einer Expertin oder einem Experten eingeleitet.
Veranstalter sind das Istituto Italiano di Studi Germanici, das Deutsche Historische Institut Rom, das Goethe-Institut Rom und das Museum Casa di Goethe.
Die Filme werden in deutscher Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt, die Diskussion findet auf Italienisch statt.
Gesamtprogramm Filmpalast Deutschland (13. Oktober 2023 bis 19. Januar 2024)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
01. Dezember 2023
Filmpalast Deutschland. Sieben Kinobegegnungen mit der deutschen Zeitgeschichte

Thema: Kalter Krieg – DDR
SPUR DER STEINE
Regie: Frank Beyer
DDR 1966, 139 min.
Einführung von Ute Weidenhiller (Professorin für Deutsche Literatur, Università di Roma Tor Vergata)

18.30 Uhr

Casa di Goethe (Via del Corso, 18 - Rom)

Freier Eintritt, solange Plätze vorhanden sind.

Eine Reservierung ist erforderlich: info[at]casadigoethe[dot]it

Im Rahmen des Filmfestivals, das die wichtigsten Stationen der deutschen Zeitgeschichte mit sieben Filmen von bekannten Regisseuren aus der jeweiligen Epoche nachzeichnet. Jeder Film wird von einer Expertin oder einem Experten eingeleitet.
Veranstalter sind das Istituto Italiano di Studi Germanici, das Deutsche Historische Institut Rom, das Goethe-Institut Rom und das Museum Casa di Goethe.
Die Filme werden in deutscher Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt, die Diskussion findet auf Italienisch statt.
Gesamtprogramm Filmpalast Deutschland (13. Oktober 2023 bis 19. Januar 2024)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
27. November 2023
Are the Eurosceptics taking over? Historical Perspectives and Future Challenges facing the EU

Runder Tisch

Teilnehmer
Andrea Carlo Martinez, Moderation (DHI Rom-LMU München)
Andrea Mammone (Sapienza Università di Roma)
Raffaele Mastrorocco (European University Institute)

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.30 Uhr

Download Programm (PDF, 452 KB)

Bitte registrieren Sie sich für eine Präsenz- oder Online-Teilnahme

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: info-event[at]dhi-roma[dot]it.



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
17. November 2023
Filmpalast Deutschland. Sieben Kinobegegnungen mit der deutschen Zeitgeschichte

Thema: Die Nachkriegszeit
DIE MÖRDER SIND UNTER UNS
Regie: Wolfgang Staudte
Deutschland 1946, 85 min.
Einführung von Giovanni Spagnoletti (Professor für Filmgeschichte, Università di Roma Tor Vergata)

18.30 Uhr

Istituto Italiano di Studi Germanici (Via Calandrelli, 25 - Rom)

Freier Eintritt, solange Plätze vorhanden sind.

Information und Reservierung: kuck[at]studigermanici[dot]it

Im Rahmen des Filmfestivals, das die wichtigsten Stationen der deutschen Zeitgeschichte mit sieben Filmen von bekannten Regisseuren aus der jeweiligen Epoche nachzeichnet. Jeder Film wird von einer Expertin oder einem Experten eingeleitet.
Veranstalter sind das Istituto Italiano di Studi Germanici, das Deutsche Historische Institut Rom, das Goethe-Institut Rom und das Museum Casa di Goethe.
Die Filme werden in deutscher Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt, die Diskussion findet auf Italienisch statt.
Gesamtprogramm Filmpalast Deutschland (13. Oktober 2023 bis 19. Januar 2024)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
09. November 2023 - 10. November 2023
Donne, genere, fascismo. Itinerari di ricerca e nuove proposte interpretative

Internationale Tagung der SIS – Società italiana delle storiche, in Zusammenarbeit mit der Biblioteca di storia moderna e contemporanea, dem Deutschen Historischen Institut in Rom, der Giunta Centrale per gli Studi Storici, dem Istituto Storico Italiano per l'Età moderna e contemporanea.

Biblioteca di storia moderna e contemporanea
Palazzo Mattei di Giove (Rom, via Michelangelo Caetani, 32)

Download Programm (PDF, 601 Kb)

Live-Streaming auf den Facebook-Kanälen der Bibliothek (https://www.facebook.com/BSMCstoriamoderna)
und der SIS (https://www.facebook.com/SISstoriche.1989)



1234567...44