1234567...18   

30. November 2020 - 01. Dezember 2000

MUSIKGESCHICHTE
25. November 2020
Joanna Piecha

Die Oper in Neapel um 1800.

Livestream

15.30 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Diskussion im Anschluss an den Vortrag ist vorgesehen.
Bitte schreiben Sie zur Anmeldung eine Email an info-event(at)dhi-roma.it.
Anmeldeschluss ist der 23. November 2020.



MUSIKGESCHICHTE
14. November 2020
"Fontane di Roma": Brunnen Roms zwischen barocker Stadtarchitektur und Programmmusik des Novecento

Die Veranstaltung entfällt!

Dr. Markus Engelhardt

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Piazza Barberini, Fontana del Tritone

Kosten: keine

Begrenzte Teilnehmerzahl: 10
Kunstvolle Brunnen gehören zu den prägendsten Elementen der barocken Stadtarchitektur Roms. Die zweistündige Führung von der Fontana del Tritone (Gian Lorenzo Bernini) über die Fontana di Trevi (Nicola Salvi) zur Fontana di Villa Medici (Annibale Lippi) verbindet kunstgeschichtliche Erläuterungen mit den musikalischen "Nachschöpfungen" dieser Brunnen in den "Fontane di Roma" (1916), der ersten von drei symphonischen Dichtungen, mit denen Ottorino Respighi (1879‒1936) die Stadt am Tiber zur ewigen Stadt der spätromantischen Konzertliteratur erhoben hat.



MUSIKGESCHICHTE
24. März 2020
Mapping Music in the Digital Era: Projects and Perspectives

2020: 60 Years of Musicological Research at the DHI Rome
Workshop der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom in Zusammenarbeit mit der Università di Modena/Reggio Emilia und Sapienza Università di Roma.

Die Veranstaltung entfällt!

Kontakt: Markus Engelhardt, Angela Fiore, Sara Belotti

Deutsches Historisches Institut in Rom

9.00–17.00 Uhr

Download Programm (PDF, 1,2 MB)



MUSIKGESCHICHTE
15. März 2020 - 21. März 2020
Musikstadt Rom. Topographie, Geschichte, Ausstrahlung

Musikwissenschaftlicher Studienkurs, mit finanzieller Förderung durch die Gesellschaft für Musikforschung (GfM) und den Verein der Freunde des Deutschen Historischen Instituts (DHI) in Rom e.V.

Die Veranstaltung entfällt!

Deutsches Historisches Institut in Rom



MUSIKGESCHICHTE
24. Februar 2020
Prof. Dr. Inga Mai Groote (Universität Zürich)

Zwischen Süd und Nord, zwischen Manuskript und Druck – Wege und Medien musikalischer Übersetzung.

Abendvortrag im Rahmen des Arbeitsgesprächs "Heinrich Alberts Arien und die europäische Liedkultur des 17. Jahrhunderts".

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
24. Februar 2020 - 26. Februar 2020
Heinrich Alberts Arien und die europäische Liedkultur des 17. Jahrhunderts

Veranstaltung der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom und der Universität Tübingen. Arbeitsgespräch im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 2130 "Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit" (Teilprojekt: Liedkultur des 17. Jahrhunderts als Übersetzungskultur).

Kontakt: Sabine Ehrmann-Herfort

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 1 MB), Poster (PDF, 1,9 MB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
12. Februar 2020
Richard Erkens

Oper ohne Impresario? Künstlerkollektive im Venedig der 1750er Jahre.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.30 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
12. Dezember 2019
Deborah Howard (University of Cambridge)

Voices from Heaven. Singing from on High in Venetian Churches in the Cinquecento.

Keynote Lecture im Rahmen der Tagung "Music, Performance, Architecture. Sacred Spaces as Sound Spaces in the Early Modern Period".

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
11. Dezember 2019
Lecture-Concert

Im Rahmen der Tagung "Music, Performance, Architecture. Sacred Spaces as Sound Spaces in the Early Modern Period".

Gespräch
Florian Bassani (Bern) | Christian Rohrbach (Mainz)
La musica policorale a Roma nella prima età moderna

Konzert
Barock Vokal – Kolleg für Alte Musik an der Hochschule für Musik Mainz
Musica vespertina a doppio coro del primo Seicento romano: Francesco Severi, Domenico e Virgilio Mazzocchi

Rom, Santa Maria in Vallicella (Chiesa Nuova)

20.30 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
11. Dezember 2019 - 14. Dezember 2019
Music, Performance, Architecture. Sacred Spaces as Sound Spaces in the Early Modern Period

Internationale Tagung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Zusammenarbeit mit der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom.

Kontakt: Markus Engelhardt, Klaus Pietschmann, Tobias C. Weißmann

Biblioteca Apostolica Vaticana, Biblioteca Vallicelliana, Deutsches Historisches Institut in Rom, Palazzo Apostolico, Santa Maria in Vallicella

Download Programm (PDF, 569 Kb), Poster (PDF, 572 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



1234567...18