29. März 2017 - 28. März 2117

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Anna Grillini  (Roma),  01.01.2017 - 30.06.2017
Il prezzo della fuga dalla guerra. L'autolesionismo nelle carte dell'Archivio dell'Ufficio Storico dello Stato Maggiore dell'Esercito

FRÜHE NEUZEIT
Chiara Petrolini  (Wien),  01.01.2017 - 31.03.2017
Orientalisti tra Roma e Vienna. Il caso di Sebastian Tengnagel (1573-1636)

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Alexander Hilpert  (Saarbrücken),  01.01.2017 - 31.03.2017
Der Betrüger Heinrich Schaeffer (1837-1884) zwischen Nation und Region. Untersuchung zu Kunst, Kriminalität und Politik in Deutschland, Italien und Frankreich des 19. Jahrhunderts

FRÜHE NEUZEIT
Maria Teresa Fattori  (Innsbruck),  01.01.2017 - 31.03.2017
La schiavitù nella politica missionaria e nella pastorale della curia romana tra XVI e XVIII secolo

MITTELALTER
Anahita Ghanavati  (Marburg),  15.01.2017 - 15.04.2017
Johannes XXIII. (1410-1415) und seine Petenten

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Anna Katharina Pieper  (Mainz),  15.01.2017 - 15.05.2017
Katholischer (Anti-)Kolonialismus? Der Vatikan, katholische Medien und die europäische Expansionspolitik um 1900

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Swantje Ernst  (Tübingen),  01.02.2017 - 31.03.2017
Arbeit im Schatten der Diktatur - Eine rechtsvergleichende Untersuchung der faschistischen und nationalsozialistischen Arbeitsgesetzgebung (1926-1939)

FRÜHE NEUZEIT
Marco Albertoni  (Roma),  01.02.2017 - 31.03.2017
Le colonne infami nelle Repubbliche di Venezia e Genova: per un'indagine preliminare su un sistema di condanna tra arte, giustizia e memoria pubblica (XVI-XVIII secolo)

MITTELALTER
Daniel Baumgartner  (München),  15.02.2017 - 15.04.2017
Bayerische Gefolgsleute der Staufer im Königreich Sizilien

MITTELALTER
Jaron Sternheim  (München),  01.03.2017 - 30.06.2017
Argument und Strategie im Rigaer Erzbistumsstreit (1480-1483)

MUSIKGESCHICHTE
Giacomo Gibertoni  (Bologna),  01.03.2017 - 30.06.2017
Politica e patronage nel soggiorno romano (1706-1707) di Francesco Maria Pico, ultimo duca della Mirandola: un itinerario di ricerca fra storia politica e storia musicale

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Felix Bohr  (Göttingen),  01.04.2017 - 31.05.2017
Die Kriegsverbrecherlobby. Offene und verdeckte Hilfe aus der Bundesrepublik Deutschland für die NS-Täter Herbert Kappler 1989) und die 'Vier von Breda' (1949-1989)

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
Marius Hirschfeld  (Trier),  01.04.2017 - 30.04.2017
Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius als exemplarischer Bildungsbürger

MITTELALTER
Janina Krüger  (Trier),  01.04.2017 - 31.05.2017
Die Wirtschaftsstrukturen Süditaliens unter Karl I. und Karl II. von Anjou (1266-1309)

MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT
Bernhard Schirg  (Berlin),  01.04.2017 - 30.04.2017
Der Humanist und die Mäzenatin. Die Frühwerke Mario Equicolas (ca. 1470-1525) als Schlüssel zum Hofe Isabella d'Estes

FRÜHE NEUZEIT
Markus Laufs  (Bonn),  01.05.2017 - 30.06.2017
Ein diplomatisches 'Weltwunder'. Praktiken und Friedensvermittlung von Vervins bis Rijswijk (1598-1697)

MITTELALTER
Sebastian Schaarschmidt  (Chemnitz),  01.05.2017 - 31.05.2017
Königtum und Krieg in der Stauferzeit

MUSIKGESCHICHTE
Giuseppina Crescenzo  (Weimar),  01.05.2017 - 30.06.2017
Die italienische geistliche Kantate im 18. Jahrhundert - Exemplifiziert an ausgewählten Themen und Beispielen

MUSIKGESCHICHTE
Daniel Görlich  (Frankfurt am Main),  01.09.2017 - 30.09.2017
"…das man nicht das machen kann, was man will…". Giuseppe Verdis vier Schiller-Opern und das Verhältnis zwischen Oper und Drama im Allgemeinen zur Entwircklung einer Vergleichssystematik zwischen beiden Gattungen

MUSIKGESCHICHTE
Frédérique Renno  (Freiburg),  15.09.2017 - 15.12.2017
Modernisierung und Europäisierung des deutschsprachigen weltlichen Liedes zwischen 1570 und 1650