1234567...79      

21. Juni 2018 - 22. Juni 2000

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
05. März 2018 - 07. März 2018
Cinema as a Political Media: Germany and Italy compared, 1945–1950s

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte der Universität des Saarlandes.

Kontakt: Lutz Klinkhammer

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 782 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



FRÜHE NEUZEIT
02. März 2018
Prof. Dr. Günther Wassilowsky (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Stadt der Gnade. Theologie und Kultur im frühneuzeitlichen Rom.

Jahresvortrag anlässlich der Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Download Einladung (PDF, 746 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Februar 2018
Prof. Federico Romero (European University Institute)

Southern Europe during the Last Decade of the Cold War: Security Issues and Democratic Transition.

Keynote Lecture im Rahmen der Tagung "Peace Movements and Democratic Culture in Southern Europe during the 1970s and 1980s".

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.30 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Februar 2018 - 16. Februar 2018
Peace Movements and Democratic Culture in Southern Europe during the 1970s and 1980s

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit der Universität Sheffield, mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Friedensforschung und der Max Batley Legacy an der Universität Sheffield.

Organisation: Benjamin Ziemann (University of Sheffield), Martin Baumeister (DHI Rom)

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 887 KB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
12. Februar 2018
Buchvorstellung

Ursula Kirkendale († 2013)
Georg Friedrich Händel, Francesco Maria Ruspoli e Roma
Revision: Warren Kirkendale; Übersetzung: Giorgio Monari
Lucca: Libreria Musicale Italiana, 20

Organisation und Info:
Centro Studi e Ricerche Santa Giacinta Marescotti – Vignanello
www.centrostudisgm.com - centrostudisgm(at)gmail(dot)com

Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Historischen Instituts in Rom

Istituto Patristico Augustinianum, Roma
Via Paolo VI, 25

17.00 Uhr

Einladung und Programm (Download, PDF 7068 KB)



MITTELALTER
07. Februar 2018
Jan-Hendryk de Boer

Jenseits von Rom. Delegitimierung und Selbstlegitimation des Avignoneser Papsttums, 1316–1378.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
25. Januar 2018
Alessandro Maras

Alfredo Casella, Ottorino Respighi e la costruzione del Neoclassicismo a Roma – Interazioni fra arti, istituzioni e artisti nel periodo interbellico.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



MITTELALTER
10. Januar 2018
Mariele Valci

Papi, senatori, pellegrini e creditori: Roma medievale alla luce della monetazione.
Presiede: Jean-Claude Maire Vigueur

Escuela Española de Historia y Arqueología en Roma (Via di S. Eufemia, 13)

17.30 Uhr / ore 17.30



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Dezember 2017
Buchpräsentation

Martin Baumeister/Bruno Bonomo/Dieter Schott (Hg.), Cities Contested. Urban Politics, Heritage, and Social Movements in Italy and West Germany in the 1970s (Campus 2017).

Es kommentieren: Salvatore Adorno, Stefano Cavazza
Koordination: Lidia Piccioni
Die Herausgeber werden anwesend sein.


Biblioteca di storia moderna e contemporanea – Palazzo Mattei di Giove
Via Michelangelo Caetani 32 – Roma

17.00 Uhr

Download Poster (PDF, 165 KB) und Pressemitteilung (PDF, 81 KB)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
13. Dezember 2017
Matteo Stefanori

Ebrei stranieri a Roma (1933–1944).

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



1234567...79