1...3456789...72      

22. Juni 2017 - 23. Juni 2000

FRÜHE NEUZEIT
05. Dezember 2016 - 06. Dezember 2016
Der Papst und der Krieg. Kuriale Diplomatie am Kaiserhof 1628–1635. Die jüngsten Publikationen der 4. Abteilung der Nuntiaturberichte aus Deutschland: Eine Bilanz

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Istituto Storico Austriaco Roma.

Deutsches Historisches Institut in Rom
Kontakt: Alexander Koller
Programm (1 MB)



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
01. Dezember 2016
Weltreiche und Weltmeere. Adriano Prosperi im Gespräch mit Wolfgang Reinhard über dessen neueste Publikationen:

- Die Unterwerfung der Welt. Globalgeschichte der Europäischen Expansion 1415–2015 (München: C. H. Beck 2016).
- Storia del Mondo, vol. 3. Imperi e oceani 1350–1750 (Torino: Einaudi 2016).

Veranstaltung in italienischer Sprache.

Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr
Einladung (1 MB)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
30. November 2016
Restaurazione e primo liberalismo meridionale – una rivalutazione in corso

Studientag.

Deutsches Historisches Institut in Rom
Kontakt: Lutz Klinkhammer
Programm



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
23. November 2016 - 25. November 2016
Gender – Nation – Emancipation. Women and Families in the "long" Nineteenth Century in Italy and Germany

Internationale Tagung organisiert vom DFG-Netzwerk "Gender – Nation – Emancipation" in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft des Leo Baeck Instituts in der Bundesrepublik Deutschland.

Deutsches Historisches Institut in Rom
Kontakt: Ruth Nattermann

Programm (472 KB)
Tagungsbericht



MITTELALTER
23. November 2016
Christian Grasso

Ars praedicandi e crociata durante il pontificato di Onorio III (1216-1227).
Presiede ed introduce il dibattito: Umberto Longo

Escuela Española de Historia y Arqueología en Roma (Via di S. Eufemia, 13)
17.30 Uhr / ore 17.30



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
23. November 2016
Prof. Dr. Ilaria Porciani (Università di Bologna)

Rethinking Family and Nation.

Abendvortrag im Rahmen des Workshops "Gender – Nation – Emancipation. Women and Families in the 'long' Nineteenth Century in Italy and Germany".

Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT
22. November 2016
L'archivio della Penitenzieria Apostolica: stato attuale e prospettive future

Studientag, organisiert von der Apostolischen Pönitentiarie, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und der École Française de Rome.

Rom, Palazzo della Cancelleria
Programm



MUSIKGESCHICHTE
21. November 2016
Carlo Francesco Cesarini e la cantata a Roma fra Sei e Settecento. Dall'edizione critica all'esecuzione

Studientag organisiert von der Biblioteca Casanatense in Zusammenarbeit mit dem Centro Studi sulla Cantata Italiana (Università di Roma "Tor Vergata"), der Società Editrice di Musicologia, dem Roma Festival Barocco und dem Deutschen Historischen Institut in Rom, unter der Schirmherrschaft der Società Italiana di Musicologia.

Biblioteca Casanatense – Salone Monumentale
Programm (643 KB)



FRÜHE NEUZEIT
16. November 2016
Thorsten Busch

"Gott ist der wahre Arzt": Pest, Politik und Religion in der Provence 1629/30.
Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
10. November 2016
Buchpräsentation

16 ottobre 1943: La deportazione degli ebrei romani
tra storia e memoria
, hg. v. Martin Baumeister, Amedeo Osti Guerrazzi, Claudio Procaccia (Ricerche dell'Istituto Storico Germanico, 10 – Viella, Rom 2016).

Die Herausgeber werden anwesend sein.

FUIS - Federazione Unitaria Italiana Scrittori
Piazza Augusto Imperatore, 4 – Roma
17.30 Uhr
Weiterführende Informationen



1...3456789...72