12345678...73      

23. August 2017 - 24. August 2000

FRÜHE NEUZEIT
22. Februar 2017
Prof. Paul F. Grendler (University of Toronto)

After Luther: Freedom and Censorship in Medicine and Education.

Abendvortrag im Rahmen der Tagung "Luther in Italy".

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT
22. Februar 2017 - 24. Februar 2017
Luther in Italy

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit der Biblioteca Casanatense, dem Ministero dei beni e delle attività culturali e del turismo, mit Unterstützung der Society for the History of Authorship, Reading & Publishing.

Kontakt:
Flavia Bruni
Margherita Palumbo
Andreea Badea

Deutsches Historisches Institut in Rom, Biblioteca Casanatense

Programm Download (473 kb)

Poster Download (517 kb)



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
15. Februar 2017
Nicole Kramer

Von der Langlebigkeit zum vierten Alter. Pflegepolitik und die Expansion europäischer Wohlfahrtsstaaten nach dem Zweiten Weltkrieg.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
13. Februar 2017 - 18. Februar 2017
Winter School

"Katholizismus und Moderne" – Zur Kulturbedeutung ihres Verhältnisses im Vergleich zwischen Deutschland und Italien
Eine Veranstaltung der LMU München und des Max Weber-Programms Bayern, in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom, geleitet von Prof. Dr. Dr. Elisabeth Zwick (LMU München).

Deutsches Historisches Institut in Rom



MITTELALTER
08. Februar 2017
Carlo Taviani

La Casa di San Giorgio di Genova e la fortuna del suo modello finanziario (1446–1720).
Presiede: Luciano Palermo

Deutsches Historisches Institut in Rom (Via Aurelia Antica, 391)

17.00 Uhr / ore 17.00



MITTELALTER
30. Januar 2017 - 03. Februar 2017
Winter School

Die Levante als Kontaktraum zwischen Europa und dem Orient
Eine Veranstaltung des Historischen Instituts der Universität des Saarlandes, geleitet von Prof. Dr. Heinrich Schlange-Schöningen (Universität des Saarlandes), Prof. Dr. Peter Thorau (Universität des Saarlandes), Dr. Kordula Wolf (DHI Rom)

Deutsches Historisches Institut in Rom



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
23. Januar 2017
Prigionieri del lavoro. I luoghi del lavoro forzato e della deportazione dall'Italia durante la seconda guerra mondiale

Fortbildungsseminar für Dozenten und Professoren
zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Organisiert vom Istituto Romano per la Storia d'Italia dal Fascismo alla Resistenza in Zusammenarbeit mit Topografia per la Storia, EVZ (Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft), ZVOD APIS Lubiana und dem Deutschen Historischen Institut in Rom.

Casa della Memoria e della Storia (Via San Francesco di Sales, 5)
Weitere Informationen



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
23. Januar 2017
Prof. Diana Mishkova (Centre for Advanced Study Sofia)

Conceptualization of Historical Regions and Boundaries.

Abendvortrag im Rahmen der Tagung "Semantics of Space: Conceptual History Perspectives".

Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE, MUSIKGESCHICHTE
23. Januar 2017 - 24. Januar 2017
Semantics of Space: Conceptual History Perspectives

Dritter Workshop des Forschungsprojektes "Spaces of Expectation".

Deutsches Historisches Institut in Rom
Programm



MITTELALTER
17. Januar 2017
Monica Santangelo

Strategie di legittimazione della nobiltà di seggio a Napoli alla fine del XV secolo.
Presiede ed introduce e il dibattito: Igor Mineo

École française de Rome (Piazza Navona, 62)
17.30 Uhr / ore 17.30



12345678...73