1234567...28   

25. April 2018 - 26. April 2000

NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
18. April 2018
Prof. Dr. Marcel van der Linden (International Institute for Social History, Amsterdam)

The History of Deindustrialization from a Global Perspective.

Keynote Lecture im Rahmen der Tagung "Deindustrialization: The Structural Transformation of Nord-Ovest and the Ruhr in Comparative Perspective".

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
18. April 2018 - 20. April 2018
Deindustrialization: The Structural Transformation of Nord-Ovest and the Ruhr in Comparative Perspective

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziale Bewegung Bochum, der Università degli Studi di Torino und der Universiteit Utrecht.

Kontakt: Stefan Berger (Ruhr-Universität Bochum), Stefano Musso (Universität Turin), Christian Wicke (Universität Utrecht)

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 183 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
11. April 2018
Viviana Mellone

Culture, pratiche e ideologie della Restaurazione tra Vienna e il Mediterraneo borbonico.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
21. März 2018
Prof. Dr. Detlef Pollack (Universität Münster)

Secularization − A Contentious Concept in the Historical and Social Sciences.

Keynote Lecture im Rahmen der Tagung "Secularities. Freethinkers in the Context of National Movements and the Rise of Nation States in Europe, 1789–1920s".

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
21. März 2018 - 23. März 2018
Secularities. Freethinkers in the Context of National Movements and the Rise of Nation States in Europe, 1789–1920s

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut Warschau.

Kontakt: Carolin Kosuch

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 606 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MITTELALTER, FRÜHE NEUZEIT, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
08. März 2018 - 09. März 2018
Internes Seminar der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DHI


NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
06. März 2018
Anni difficili (1948)

Regie: Luigi Zampa
Einführung in englischer Sprache: Damiano Garofalo (Padua)

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Kinolektion im Rahmen der Tagung Cinema as a Political Media. Germany and Italy compared, 1945–1950s

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
05. März 2018 - 07. März 2018
Cinema as a Political Media: Germany and Italy compared, 1945–1950s

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte der Universität des Saarlandes.

Kontakt: Lutz Klinkhammer

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 782 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Februar 2018
Prof. Federico Romero (European University Institute)

Southern Europe during the Last Decade of the Cold War: Security Issues and Democratic Transition.

Keynote Lecture im Rahmen der Tagung "Peace Movements and Democratic Culture in Southern Europe during the 1970s and 1980s".

Deutsches Historisches Institut in Rom

17.30 Uhr

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE
14. Februar 2018 - 16. Februar 2018
Peace Movements and Democratic Culture in Southern Europe during the 1970s and 1980s

Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit der Universität Sheffield, mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Friedensforschung und der Max Batley Legacy an der Universität Sheffield.

Organisation: Benjamin Ziemann (University of Sheffield), Martin Baumeister (DHI Rom)

Deutsches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 887 KB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



1234567...28