Dr. Kordula Wolf

Dr. Kordula Wolf
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Referentin für Frühes und Hohes Mittelalter, Leiterin Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit, Redakteurin der Schriftenreihe "Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom" und Online-Publikationen (ohne Datenbanken)
+39 06 66049269
wolf[at]dhi-roma.it

Schriftenverzeichnis

Ab 1997 Studium der Geschichte und Lateinischen Philologie in Berlin (Humboldt-Universität) und Rom (La Sapienza); 2003 Erstes Staatsexamen; 2004–2006 Stipendiatin des DHI in Rom sowie der Humboldt-Universität zu Berlin (NaFöG); 2007 Promotion in mittelalterlicher Geschichte, 2005–2007 Mitarbeit an Editionsprojekten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (MGH-Constitutiones Karls IV.) und der Freien Universität Berlin (Briefe Clemens' IV., ed. Matthias Thumser); seit 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI in Rom; seit 2018 Leiterin der Abteilung "Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit".

Aktuelle Forschungsprojekte
- "Fluider Grenzraum. Das frühmittelalterliche Unteritalien im Spannungsfeld rivalisierender Religionen und politischer Mächte (9. – Anfang 10. Jahrhundert)"
- "Küstenregionen des Patrimonium Petri als hybride Räume"

Mitgliedschaften
- Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift "Journal of Transcultural Medieval Studies" ab Bd. 4,1–2 (2017)
- Mitglied der "Società Italiana degli Storici Medievisti (SISMED)"
- Mitglied der "Société Internationale des Historiens de la Méditerranée (SIHMED)"

Forschungsschwerpunkte
frühmittelalterliche Geschichte Süditaliens; christlich-muslimische Beziehungen; transkulturelle Verflechtungen im zentralen Mittelmeerraum; vergleichende Geschichte des mittelalterlichen Europa (bes. Früh- und Hochmittelalter); Mythen; Historiographie