Unser Podcast-Angebot

    Sehen und hören Sie hier die aktuellen Podcasts des DHI Rom.

    Auf manchen Geräten/Browsern können Sie die Mediendateien direkt auf der Seite in einem Player abspielen. In allen anderen Fällen klicken Sie bitte auf den Link zur Mediendatei, Ihr Gerät/Browser bietet dann entweder einen installierten Medienplayer oder den Download der Mediendatei an.

    Sie können eine Mediendatei natürlich auch direkt herunterladen, klicken Sie dafür bitte den Link mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Ziel speichern unter...".

    5 February 2020
    Ferdinand Gregorovius, ein Preuße im Kirchenstaat. Die digitale Briefedition

    Event in cooperation with TELOTA Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, with a reading by Friedhelm Ptok.

    Berlin, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Einsteinsaal (Jägerstraße 22–23)

    A video recording of the event will be available on the L.I.S.A. Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung.

    Further information (PDF, 394 KB)

    PODCAST: Play externally or download

    24 October 2019
    Challenges and Perspectives for Rome as a Capital City of Science and Arts in the 21st Century
    Moderator: Christian Jansen | Trier

    Brigitte Marin
    École française de Rome

    Martin Baumeister
    Deutsches Historisches Institut in Rom

    Andrea D'Onofrio
    Università di Napoli Federico II, Facoltà di Lettere

    Andreas Gottsmann
    Österreichisches Historisches Institut in Rom

    Round Table of the international conference "Model Rome – International Capital Cities of Science and Arts in the 20th Century" (Rome, 22–24 October 2019), in collaboration with the Institutum Romanum Finlandiae, the Deutsches Archäologisches Institut (Abteilung Rom) and the Unione Internazionale degli Istituti di Archeologia, Storia e Storia dell'Arte in Roma.

    Programme (PDF, 298 Kb)
    Poster (PDF, 1,6 Mb)
    Further information (PDF, 1 MB)

    PODCAST: 
    1. Presentation of the participants
    2. Guiding themes of the discussion
    3. Opening statement Brigitte Marin
    4. Opening statement Andreas Gottsmann
    5. Opening statement Martin Baumeister
    6. Opening statment Andrea D'Onofrio
    7. The role of the European Research Area regarding internationalisation strategies & problems and opportunities of today's research funding and research policy
    8. Open Discussion

    Full version: Play externally or download

    17. Mai 2017
    Musica e pace. Nuove ricerche sull'Età moderna

    Konzert anlässlich des Studientages, der im Rahmen des internationalen Verbundprojekts "'Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen'. Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa" stattfand.

    Iustitia et pax osculatae sunt. "Friedensmusik". Musica e pace dal Quattro
    al Settecento


    Ensemble Chordis
    Christine Streubühr – Gesang
    Andrea Damiani – Laute und Chitarrone
    Sabine Cassola, Stefania Grillo, Valentina Nicolai – Viole da gamba

    Programm (PDF, 3 MB)
    Tagungsbericht (PDF, 0,6 MB)

    PODCAST:  Extern abspielen oder Download der Mediendatei

    Hörbeispiele Martin Luther in Rom

    Sabine Meine, Weltliche Klänge der Palazzi und Straßen Roms im frühen 16. Jahrhundert, in: Michael Matheus/Arnold Nesselrath/Martin Wallraff (Hg.), Martin Luther in Rom. Die Ewige Stadt als kosmopolitisches Zentrum und ihre Wahrnehmung, Berlin-Boston: De Gruyter 2017 (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 134), S. 497–516.

    Hörbeispiel 1: "Che faralla, che diralla?"
    (CD "Luther in Rom. Der Klang der Ewigen Stadt anno 1511. Musik in Kirchen, Palästen & Gassen". Concerto Romano, Leitung: Alessandro Quarta, Heidelberg: Christophorus 2012, Track 16; © Note 1).
    PODCAST:  Extern abspielen

    Hörbeispiel 2: "Noi l'amazone siamo"
    (CD "Luther in Rom. Der Klang der Ewigen Stadt anno 1511. Musik in Kirchen, Palästen & Gassen". Concerto Romano, Leitung: Alessandro Quarta, Heidelberg: Christophorus 2012, Track 8; © Note 1).
    PODCAST:  Extern abspielen

    15. Dezember 2016
    Prof. Dr. Christian Utz (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)

    Transnationale Verflechtungen in der Musik der 1950er und 1960er Jahre.
    Vortragszyklus "Musica asiatica - Musica europea". Deutsches Historisches Institut in Rom. 19.00 Uhr

    Programm
    PODCAST:  Extern abspielen oder Download der Mediendatei

    30. November 2016
    Restaurazione e primo liberalismo meridionale – una rivalutazione in corso.
    Studientag. Deutsches Historisches Institut in Rom

    Programm

    PODCAST:  Extern abspielen oder Download der Mediendatei

    25. Februar 2016
    Prof. em. Dr. Bruce M.S. Campbell (Queen's University Belfast)

    The Environmental Origins of the Black Death.

    Abendvortrag im Rahmen der internationalen Tagung "The Crisis of the 14th Century. 'Teleconnections' between Environmental and Societal Change?"
    Deutsches Historisches Institut in Rom (Großer Vortragssaal)
    18.00 Uhr

    PODCAST

    22. Oktober 2015
    Prof. Dr. Karin Priester (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

    Populismus in Europa.

    Abendvortrag im Rahmen der Tagung "Populismus, Populisten und die Krise der Parteien. Italien, Österreich und Deutschland im Vergleich 1990–2015".
    Deutsches Historisches Institut in Rom
    19.00 Uhr

    PODCAST:  Extern abspielen oder Download der Mediendatei

    16. Oktober 2015
    Prof. em. Dr. Norbert Miller

    Ferdinand Gregorovius: Ninfa – Landschaftspoesie und Geschichte.

    Eine Veranstaltung des DHI-Freundeskreises in Zusammenarbeit mit dem Institut.
    Deutsches Historisches Institut in Rom (Großer Vortragssaal)
    18.00 Uhr
    Programm

    PODCAST:  Extern abspielen oder Download der Mediendatei