1234567...17      

19. January 2020 - 20. January 2000

MUSIC HISTORY
26. March 2019
Book presentation

Sabine Ehrmann-Herfort (Ed.), Salvatore Sciarrino. Vanitas. Kulturgeschichtliche Hintergründe, Kontexte, Traditionen (Wolke-Verlag 2018).

Event in cooperation with the Conservatorio Santa Cecilia Roma.

Commenting: Cecilia Campa, Stefania Macioce
Coordination: Carla Conti, Roberto Giuliani
The editor will be present.

As part of the event, Arianna Granieri will perform "Anamorphosis" by Salvatore Sciarrino.

Accademia d'Ungheria (Via Giulia 1, 00186 Roma)

18.00

Program



MUSIC HISTORY, MODERN AGE
13. March 2019
Eleonora Di Cintio

Ercole Consalvi, eminenza musicale romana tra Sette e Ottocento

German Historical Institute in Rome

18.00



MUSIC HISTORY
10. December 2018
Silvio Relandini (Rome)

'Digital turn': Neue Technologien und Wandel der musikalischen Kultur

Workshop in collaboration with the Istituto Italiano per le Tecnologie Musicali (IITM) and the Music History Departments of the roman Universities La Sapienza, Tor Vergata and Roma Tre.
In italian language.

German Historical Institute in Rome

10.00–13.00

Further information (italian)/(german)

For any issues with registration please contact: +39 06 6604921. Visitors to the German Historical Institute are requested to show proof of identity on entering. Entry with luggage or backpacks larger than 40x35x15 cm is not permitted. There are no lockers nor a supervised cloakroom available in the building.

Registration is required



MIDDLE AGES, MODERN AGE, CONTEMPORARY HISTORY, MUSIC HISTORY
09. September 2018 - 18. September 2018
Romkurs 2018 – Studienkurs des DHI Rom für fortgeschrittene Studenten/-innen und Doktoranden/-innen der Fächer Geschichte und Musikgeschichte

Deutsches Historisches Institut in Rom

weitere Informationen



MUSIC HISTORY
28. June 2018 - 30. June 2018
Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa

Abschlusstagung des Leibniz-Forschungsprojekts, veranstaltet vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz, vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, vom Historischen Institut der Polnischen Akademie der Wissenschaften, von der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und von der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom.

Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz, Konferenzraum, 1. OG)

Download Programm (PDF, 2,4 MB)



MUSIC HISTORY
06. June 2018
Feierliche Eröffnung der Tagung "'Man müßte nach Rom gehen' – Bernd Alois Zimmermann und Italien"

Bernd Alois Zimmermann: Trio für Violine, Viola und Violoncello

Begrüßungen:
Joachim Blüher (Direktor Deutsche Akademie Rom Villa Massimo)
Gabriele Buschmeier (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz)
Dörte Schmidt (Projektleitung Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe [BAZ-GA])

Bernd Alois Zimmermann: Sonate für Viola solo

Familienalbum

Die Villa Massimo als biographischer Erinnerungsort. Bettina Zimmermann im Gespräch mit Gordon Kampe (Stipendiat Villa Massimo 2017/18), zugleich Präsentation ihres Buches con tutta forza. Bernd Alois Zimmermann. Ein persönliches Portrait, Hofheim 2018.

Bernd Alois Zimmermann: Streichquartett 

Das Grün und das Gelb. Abstraktes Puppentheater
von Fred Schneckenburger mit Musik von Bernd Alois Zimmermann. Rekonstruktion der Uraufführungsfassung von 1952.

Ausführende: Hartmut Rohde, Nora Chastain, Latica Honda-Rosenberg, Gabriel Schwabe (Berlin)

Puppentheater: Marionettenoper im Säulensaal, Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Heidelberg, Leitung: Joachim Steinheuer

Deutsche Akademie Rom Villa Massimo

19.00 Uhr

Eintritt, solange Plätze verfügbar.

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIC HISTORY
06. June 2018 - 08. June 2018
"Man müßte nach Rom gehen" – Bernd Alois Zimmermann und Italien

Internationale Tagung, veranstaltet von der Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe (BAZ-GA) (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften & Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz), in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo.

Zur Tagung gehören ein umfassendes musikalisches Programm sowie Gespräche mit beteiligten Künstlerinnen und Künstlern.

Kontakt: Sabine Ehrmann-Herfort, Dörte Schmidt

Deutsches Historisches Institut in Rom, Deutsche Akademie Rom Villa Massimo

Download Programm (PDF, 381 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIC HISTORY
03. May 2018
Prof. Dr. Axel Körner (UCL Centre for Transnational History)

Il tedeschino cosmopolita. Metternich, Rossini and Opera in the Habsburg Empire, 1815–1868.

Auftakt des internationalen Studientages "Il Tedeschino. Rossini und der deutschsprachige Raum".

Anschließend folgt ein Konzert:
Rossini auf Deutsch: musiche di Rossini per tenore e pianoforte
Daniel Jenz, Tenor
Diego Procoli, Klavier

Österreichisches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



MUSIC HISTORY
03. May 2018 - 04. May 2018
Il Tedeschino. Rossini und der deutschsprachige Raum

Internationaler Studientag | Konzert
organisiert von der Musikgeschichtlichen Abteilung des DHI Rom und der Fondazione Rossini in Zusammenarbeit mit der Universität Wien, dem Österreichischen Historischen Institut in Rom und der Deutschen Rossini Gesellschaft.

Kontakt: Richard Erkens (DHI Rom), Andreas Gottsmann/Romina Iannuzzi (ÖHI Rom)

Deutsches Historisches Institut in Rom, Österreichisches Historisches Institut in Rom

Download Programm (PDF, 277 Kb)
Download Poster (PDF, 2,6 Kb)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIC HISTORY
15. March 2018
Doppelvortrag

Valeska Hartmann
Zwischen Fiktion und Rekonstruktion – Mechanismen der Antikenrezeption im Bühnenbild der opera seria des 18./19. Jahrhunderts.

Valeria Lucentini
Das Land der Musik: Die musikalische Repräsentation Italiens in den Reiseberichten des 18. Jahrhunderts.

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr



1234567...17