MITTELALTER

Ars dictaminis, politische Sprache und städtisches Selbstverständnis in den oberitalienischen Kommunen des 12. Jahrhunderts

Dr. Florian Hartmann

Hartmann, Florian: Ars dictaminis. Briefsteller und verbale Kommunikation in den italienischen Stadtkommunen des 11. bis 13. Jahrhunderts (Mittelalter-Forschungen 44), Ostfildern 2013.
Zuletzt hat sich die Forschung fast ausschließlich auf die philologischen und stilistischen Aspekte der ars dictaminis konzentriert; die historische Forschung folgt  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER

Bertalot, Ludwig: Initia Humanistica Latina

Initienverzeichnis lateinischer Prosa und Poesie aus der Zeit des 14. bis 16. Jahrhunderts. Bearb. von Ursula Jaitner-Hahner.

1. Bd.: Poesie (XCI u. 311 S.) Tübingen: Niemeyer, 1985. (lieferbar)
2. Bd.: Prosa. 1. Teil (A-M) (VIII u. 692 S.) Tübingen: Niemeyer, 1990. (lieferbar)
3. Bd.: Prosa. 2. Teil (N-Z) (XVI u. 731 S.) Tübingen: Niemeyer, 2004. (lieferbar) Der deutsche Privatgelehrte und Humanismusforscher Ludwig Bertalot (1884-1960) hat als Hauptwerk ein handschriftliches Initienverzeichnis zur Literatur des italienischen und des europäischen Humanismus  ...   


MITTELALTER

Das Kapitel von St. Peter im Vatikan (11.-13. Jahrhundert)

PD Jochen Johrendt

Johrendt, Jochen: Die Diener des Apostelfürsten. Das Kapitel von St. Peter im Vatikan (11.-13. Jahrhundert). Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 122 (X, 564 S.).
Zur Reihe Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom
Die letzte Monographie, in der der Klerus von St. Peter behandelt wurde, entstand am Ende des 18.  ...   


MITTELALTER

Das Schriftmaterial des Klosters San Salvatore am Monte Amiata, einer Abtei zwischen Reich und Papsttum (11.-13. Jahrhundert)

Dr. Mario Marrocchi

Marrocchi, Mario: Monaci scrittori. San Salvatore al monte Amiata tra Impero e Papato (secoli VIII-XIII), Florenz, Firenze University Press (Reti medievali 18), 2014.
Elektronische Veröffentlichung:
http://digital.casalini.it/9788866555964 Das Forschungsprojekt beruht auf einem Abkommen,  ...   


FRÜHE NEUZEIT

Deutschsprachige Rompilger in der Goethezeit - Rekonstruktion und digitale Edition einer verschollenen Quelle

Dr. Ricarda Matheus

Von der Gerda Henkel Stiftung gefördertes Projekt

Im Auftrag des Deutschen Historischen Instituts Rom in Kooperation mit dem Pontificium Institutum Teutonicum Sanctae Mariae de Anima bearbeitet von Ricarda Matheus (Online-Publikationen zur Geschichte von Santa Maria dell’Anima 1)
http://www.dhi-roma.it/rompilger
Matheus, Ricarda,  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MUSIKGESCHICHTE

DFG-ANR-Projekt "MUSICI" des DHI Rom und der École Française de Rome

Europäische Musiker in Venedig, Rom und Neapel (1650-1750). Musik, nationale Identität und kultureller Austausch.

www.musici.eu Giron-Panel, Caroline/Goulet, Anne-Madeleine (Hg.): La musique à Rome au XVIIe siècle. Etudes et perspectives de recherche (Collection de l'École française de Rome 466) Rom 2012. Im 17. und 18. Jahrhundert reisten zahlreiche europäische Musiker nach Venedig, Rom und Neapel, deren Musikkultur eine starke Anziehungskraft auf ganz Europa ausübte. Während diese Musiker häufig eine  ...   


MUSIKGESCHICHTE

Die Frottola: musica cortigiana in der Entwicklung des kulturellen Diskurses in Italien 1500-1530

PD Dr. Sabine Meine

1. Die Themenstellung

Der zentrale Gegenstand dieser Arbeit ist die Gattung der Frottola, höfische Vokalmusik, die sich um 1500 zur ersten musikalischen Gattung genuin italienischer Prägung etablierte. Im 15. Jahrhundert zunächst eine mündliche Dichter-Musiker-Praxis, verbreitete sie sich durch den Aufschwung des neu entstandenen Notendrucks bis in die 1520er Jahre hinein auch schriftlich. In nur zehn Jahren -  ...   


FRÜHE NEUZEIT, MITTELALTER, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Die Inschriften der "deutschen Nationalkirche" Santa Maria dell’Anima in Rom. Teil 1: Vom Mittelalter bis 1559

Dr. Eberhard J. Nikitsch

http://www.dhi-roma.it/santa-maria-dell-anima

Der vorerst ausschließlich digital publizierte Teilbestand der Inschriften der Kirche Santa Maria dell’Anima und der zugehörigen Gebäude des ehemaligen Pilgerhospitals und heutigen Priesterkollegs enthält die kommentierte Edition von 120 Inschriften aus Mittelalter und Früher  ...   


MITTELALTER

Die Summa Trium Librorum von Rolandus de Luca

Dr. Sara Menzinger

Conte, Emanuele/Menzinger, Sara (Hg.), La Summa Trium Librorum di Rolando da Lucca (1195-1234). Fisco, politica, scientia iuris (CCLXIX, 570 S.) Roma 2012. Inhalt/Bestellen
Ziele 1) Die kritische Edition der Summa Trium Librorum von  ...   


NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Edition der Tagebücher 1938-1940 von Luca Pietromarchi

Dr. Ruth Nattermann

Nattermann, Ruth: I diari e le agende di Luca Pietromarchi (1938-1940). Politica estera del fascismo e vita quotidiana di un diplomatico romano del '900 (572 S., 16 Abb. s/w) Roma 2009. Ricerche dell'Istituto Storico Germanico di Roma 5.  Inhalt/Bestellen Zur Person

Der Graf Luca Pietromarchi (1895-1978) schlug im  ...   


FRÜHE NEUZEIT

I Codici Minucciani dell'Istituto Storico Germanico

Inventario a cura di Alexander Koller, Pier Paolo Piergentili, Gianni Venditti (311 S.) Roma 2009.

Download PDF/A  (5,8 Mb) Das DHI Rom besitzt seit Ende des 19. Jahrhunderts 40 Codices aus dem Nachlaß des aus dem Friaul stammenden Prälaten Minuccio Minucci (1551-1604). Minucci zählte auf Grund seiner Erfahrung als Diplomat vor Ort und seiner Tätigkeit im päpstlichen Staatssekretariat unter Innozenz IX. und Clemens VIII. zu den führenden Deutschlandexperten  ...   


NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Il “ventre molle” dell’Asse. I generali e gli ufficiali italiani prigionieri in Inghilterra (1940-1943)

Dr. Amedeo Osti Guerrazzi

Amedeo Osti Guerrazzi, Noi non sappiamo odiare. L'Esercito italiano tra fascismo e democrazia, Torino (Utet) 2010, 340 S.
Nel 1939 il Servizio Segreto inglese costituì un ufficio speciale incaricato di interrogare ed ascoltare di nascosto i prigionieri di guerra. Lo scopo era quello di ottenere più informazioni possibili sul morale delle truppe, sull’organizzazione dell’esercito  ...   


MITTELALTER

Kirchenfinanzen und Politik im Königreich Sizilien im 13. Jahrhundert

Dr. Kristjan Toomaspoeg

Toomaspoeg, Kristjan: Decimae. Il sostegno economico dei sovrani alla Chiesa del Mezzogiorno nel XIII secolo. Dai lasciti di Eduard Sthamer e Norbert Kamp (606 S.) Ricerche dell'Istituto Storico Germanico di Roma 4. Roma 2009. Inhalt/Bestellen Nach der Eroberung Süditaliens durch die Normannen im elften Jahrhundert schenkten  ...   


MITTELALTER

Kritische Edition der griechischen und lateinischen Urkunden Graf Rogers I. von Sizilien

Dr. Julia Becker

Becker, Julia (a cura di): Documenti latini e greci del conte Ruggero I di Calabria e Sicilia. Edizione critica a cura di Julia Becker. (365 S.), Roma: Viella 2013. Ricerche dell'Istituto Storico Germanico di Roma 9. Nach der Eroberung Südkalabriens und Siziliens konzentrierte sich Graf Roger I. zunächst auf die innere Befriedung und Stabilisierung seines Herrschaftsbereiches. Durch die Neuorganisation der Verwaltung, des  ...   


FRÜHE NEUZEIT

Reisen über die Alpen. Deutschsprachige Musiker zwischen Kunst und Politik (1650-1750)

Dr. Britta Kägler

Kägler, Britta/Zur Nieden, Gesa: "Dieœ schönste Musik zu hören". Europäische Musiker im barocken Rom, Darmstadt 2012. Tätigkeit und Wirkungsbereich von italienischen Künstlern jenseits der Alpen sind immer wieder im Fokus der historischen Forschung oder doch von kulturgeschichtlichen Arbeiten zumindest gestreift worden. Weniger im Vordergrund steht hingegen die Tatsache, dass sich im 17. und 18. Jahrhundert auch zahlreiche  ...   


MUSIKGESCHICHTE

Retrokatalogisierung und Digitalisierung des Teilbestandes Libretti der Musikgeschichtlichen Abteilung

 

Unter den Bibliotheksbeständen der Musikgeschichtlichen Abteilung des DHI Rom kommt der Libretto-Sammlung eine besondere Bedeutung zu. Sie umfasst seltene Textbücher von Opern, Oratorien, Kantaten und Festmusiken aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert, darunter u. a. eine nahezu lückenlose Dokumentation der Frühphase öffentlicher Opernaufführungen in Venedig (1637-1734), deren Erwerb aus Privatbesitz 1979 von der DFG ermöglicht wurde, sowie  ...   


MUSIKGESCHICHTE

Römische Mehrchörigkeit (ca. 1600-1710). Untersuchungen zu Geschichte, Satztechnik und Aufführungspraxis

Dr. Florian Bassani

"... Il faut que ie vous auoüe que ie n'eus iamais vn tel rauissement" Rom, September 1639. An der Kirche Il Gesù, dem Stammhaus der Jesuiten, erklingt im Hochamt anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Ordens eine außerordentliche Festmusik, eine Messe für acht Chöre, dargeboten von den besten Sängern und Instrumentalisten der Stadt. Die Ensembles sind über den weiten Raum des reich geschmückten Gotteshauses verteilt, und  ...