PD Dr. Daniel Hedinger
Gastwissenschaftler Neuere und Neueste Geschichte

+39 06 66049223
hedinger[at]dhi-roma.it

Schriftenverzeichnis

Studium der Geschichte und Japanologie in Zürich und Paris (1997–2004). Im Anschluss wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 640 "Repräsentationen sozialer Ordnungen im Wandel" der Humboldt–Universität zu Berlin (2005–2011). Promotion 2011 mit einer Arbeit zum Thema Im Wettstreit mit dem Westen. Japans Zeitalter der Ausstellungen 1854–1941. 2011/2012 Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies. Danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin im Arbeitsbereich Globalgeschichte. Ab 2013 Research Fellowship des Center for Advanced Studies und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der LMU München. 2014 Vertretungsprofessur an der Humboldt Universität zu Berlin für Asien– und Afrikawissenschaften. Anfangs 2017 Habilitation an der LMU zum Thema Der Traum von einer neuen Weltordnung. Die Achse Tokio – Rom – Berlin. Ab Oktober 2017 Gastwissenschaftler am DHI in Rom mit dem Forschungsprojekt "Imperien im Krieg. Der Zweite Weltkrieg aus transimperialer und (post)kolonialer Perspektive".

Forschungsschwerpunkte
Zweiter Weltkrieg: Geschichte des Nationalsozialismus und des italienischen Faschismus in transnationaler Perspektive; Faschismustheorie; Geschichte Japans und Ostasiens im 19. und 20. Jahrhundert; Globalgeschichte und transnationale Geschichte; Trans-imperial History; Ausstellungs- und Museumsforschung; Rechtsgeschichte.