• "Benché le hipotesi nostre siano differenti". Speranze, progetti e reti interconfessionali in Europa fra Sei e Settecento

    Prof. Adelisa Malena (Università di Venezia Ca' Foscari)
    9. Dezember 2020, 15.30–17.30 Uhr
    Livestream
    Anmeldung per Email an info-event(at)dhi-roma(dot)it bis zum 7. Dezember 2020.

    Weitere Informationen

  • Neuerscheinung: Analecta musicologica 55

    "Man müßte nach Rom gehen". Bernd Alois Zimmermann und Italien
    Sabine Ehrmann-Herfort/Adrian Kuhl/Matthias Pasdzierny/Dörte Schmidt (Hg.)

    Weitere Informationen

  • Neuerscheinung: Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens

    Die Hefte Nr. 161 (November 2019) und Nr. 162 (März 2020) sind erschienen.
    Weitere Informationen und Datenbankrecherche

  • Open Access

    Datenbanken und Online-Publikationen – Übersicht
    sowie Podcasts

  • Newsletter

    Der Newsletter informiert Sie unter anderem über die kommenden Veranstaltungen, Ausschreibungen, neue Forschungsprojekte und Publikationen des DHI Rom.
    Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe für November 2020.

    Zur Anmeldung zum Newsletter

  • Ferdinand Gregorovius: Poesie und Wissenschaft. Gesammelte deutsche und italienische Briefe

Aktuelles   



Rome Modern Italy Seminar (2020–2021)
Der Call for Papers für die fünfte Edition des Seminars "Rome Modern Italy Seminar" ist freigegeben.
Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen endet am 30. November 2020. Download Call for Papers   


News

Newsletter

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Institut! Der Newsletter informiert Sie unter anderem über die kommenden Veranstaltungen, Ausschreibungen, neue Forschungsprojekte und Publikationen des DHI Rom.
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe für den Monat  ...   


Im römischen zentralen Staatsarchiv befindet sich der Terminkalender mit den Audienzen, die Mussolini in der letzten Phase des Faschismus, das heißt während der Italienischen Sozialrepublik (Repubblica Sociale Italiana), gehalten hat. Der Band macht ihn nun erstmalig der wissenschaftlichen Forschung zugänglich und ergänzt die Einträge um die Inhalte der Gespräche, die – soweit möglich – unter Heranziehung der Memorialistik  ...   


Für zahlreiche Kunstschaffende und Intellektuelle aus dem deutschsprachigen Raum war Italien in der Nachkriegszeit einmal mehr Sehnsuchts- und Zufluchtsort. Das gilt auch für Bernd Alois Zimmermann (1918–1970), der 1957 als erster Komponist in der wieder eröffneten Deutschen Akademie Rom Villa Massimo ein Stipendium erhielt. Weitere Rom-Aufenthalte folgten und wurden für Zimmermann zu biografisch wie künstlerisch  ...   


Die Studie thematisiert die Erfahrungen italienisch-jüdischer Frauen im Kontext der italienischen Politik und Gesellschaft seit Beginn des liberalen Einheitsstaats, während des Ersten Weltkriegs und der faschistischen Diktatur bis 1945. Aufgrund erstmals erschlossener Quellen wirft die Untersuchung neues Licht auf die italienische und die italienisch-jüdische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in ihren europäischen wie  ...   


Auch wenn das Deutsche Historische Institut in Rom für den Publikumsverkehr geschlossen ist – wir arbeiten mit allen verfügbaren Kräften im Homeoffice daran, Services im Rahmen des Machbaren aufrecht zu erhalten, Forschungs- und Kooperationsprojekte weiterzuführen, Publikationen vorzubereiten und Ihnen weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wie  ...   


Wir freuen uns, allen externen Leserinnen und Lesern im Rahmen des Urheberrechts einen Reproduktionsservice anbieten zu können. Die Räumlichkeiten der Bibliothek müssen leider bis auf Weiteres für den Benutzerverkehr geschlossen bleiben.
Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen und Bestellungen an folgende Email-Adressen:

Historischer Lesesaal:  ...   


Online

Open Access

Datenbanken, Monografien, Aufsatzbände, Zeitschriftenbeiträge und Rezensionen zu vielfältigen Themen der Geschichte und Musikgeschichte vom Mittelalter bis zur jüngsten Vergangenheit – all das und einiges mehr ist hier frei verfügbar. Oder vielleicht möchten Sie auch in unsere  ...   


Sie forschen zu Themen der italienischen Geschichte bzw. Musikgeschichte? Sie beschäftigen sich mit der Geschichte der deutsch-italienischen Beziehungen in transregionalen oder transnationalen Zusammenhängen? Dann schicken Sie uns Ihren Beitrag zur Veröffentlichung in unserer Zeitschrift "Quellen und Forschungsn aus italienischen Archiven und Bibliotheken". Sie erscheint einmal jährlich, ist epochenübergreifend und  ...   


Online

Podcast

Unsere Medien-Podcasts finden Sie hier.