Dr. Riccarda Suitner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Frühe Neuzeit

+39 06 66049227
suitner[at]dhi-roma.it

Schriftenverzeichnis

2005–2011 Studium der Geschichte und der Philosophie in Rom und Köln; 2010 Herzog-Ernst-Stipendiatin der Fritz-Thyssen-Stiftung; 2011 M.A., Sapienza Università di Roma; 2011 Stipendiatin der Graduiertenschule "Religion in Modernisierungsprozessen" der Universität Erfurt; 2012–2014 Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes; 2013 Forschungsaufenthalt am Warburg Institute, London; 2014 Predoctoral Research Fellow am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin; 2014 Promotion mit einer Arbeit über die Verbreitung von Totengesprächen in der deutschen Frühaufklärung; 2018 Junior Fellow am Descartes Center, Universität Utrecht; 2014–2018 wiss. Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt; seit 2018 wiss. Mitarbeiterin am DHI Rom mit dem Forschungsprojekt Medizin und die Radikale Reformation.

Forschungsschwerpunkte
Reformationsgeschichte, insbes. Anabaptismus; Frühaufklärung, insbes. Deutschland und Italien; Ideen- und Wissensgeschichte; Geschichte Italiens in der Frühen Neuzeit

Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts
Società Italiana di Studi sul Secolo XVIII
International Society for Intellectual History
Accademia Roveretana degli Agiati (Rovereto)
International Research Network "Natural Law 1625–1850" (Projektleiter: Dr. Frank Grunert, Prof. Dr. Knud Haakonssen, Prof. Dr. Diethelm Klippel)
Research network "EMoDiR" (Early Modern religious Dissents and Radicalism)
2014–2018 Kolleg-Forschergruppe "Religiöse Individualisierung in historischer Perspektive" (Leitung: Prof. Dr. Jörg Rüpke, Prof. Dr. Martin Mulsow)
2008–2010 Forschungsgruppen "Il paradigma cartesiano” (nationales Forschungsprojekt PRIN, Projektleiter Prof. Dr. Carlo Borghero, Prof. Dr. Giulia Belgioioso, Prof. Dr. Chiara Giuntini), "Dal cartesianismo all'illuminismo radicale" und "La tentazione del materialismo" (Sapienza Università di Roma)