Dr. des. Carolin Kosuch

Dr. Carolin Kosuch
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Neuere und Neueste Geschichte

+39 06 66049267
kosuch[at]dhi-roma.it

Schriftenverzeichnis

Geb. 1981; ab 2003 Studium der Geschichte, Ost- und Südosteuropäischen Geschichte und Religionswissenschaft an der Universität Leipzig und der Uniwersytet Jagielloński (Krakau); 2009 M.A.; ab 2010 Promotion am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur Leipzig mit einem Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes; 2013–2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Simon-Dubnow-Institut und im Akademieprojekt „Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen“ der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig; 2014 Promotion an der Universität Leipzig (Erstgutachten: Herr Prof. Dr. Dan Diner, Universität Leipzig/The Hebrew University of Jerusalem); seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI Rom mit dem Forschungsprojekt Moderne, Nation und Tod. Eine deutsch-italienische Kulturgeschichte der Feuerbestattung im 19. Jahrhundert.

Forschungsschwerpunkte
Ideengeschichte des Anarchismus und des religiösen Nonkonformismus; jüdische Geschichte und jüdische Religionsphilosophie im 19. und frühen 20. Jahrhundert; Sprachphilosophie und Sprachkritik; Geschichte des Antisemitismus im 19. Jahrhundert; italienische und deutsche Geschichte des 19. Jahrhunderts